Stylischer Topfuntersetzer aus Zpagetti Garn 
 

Stricken und Häkeln ist nicht so mein Ding. Ich kann schon ein wenig stricken, aber nach Zehn Minuten tun mir die Finger weh. Trotzdem liebe ich gestrickte Sachen sehr! 
Das Garn von Zpagetti habe ich bereits vor etwa zwei Jahren gekauft. Ich hatte damals nicht gewusst, was ich damit machen soll, aber er gefiel mir sehr. Zudem war er im Ausverkauf, also warum nicht mal einfach mit nachhause nehmen?
Als meine Schwester zu Besuch war, hat sie als spass dem Garn einfach so ein bisschen gestrickt, nur um zu sehen was man damit tun könnte und wie Gross es wird. Eigentlich ist ihr langweilig gewesen deswegen hat sie angefangen. 
Ihr Resultat lag dann noch ein halbes Jahr in einer Kiste herum. Naja, ich hatte kein Bock etwas damit zu machen. 
An Weihnachten hatte ich viele heisse Töpfe die auf dem Esstisch angerichtet werden sollten, da kam mir die Idee was ich damit anfangen könnte. Das Garn ist genug dick für so einen Untersetzer! 
Also habe ich gleich angefangen. 
Es sieht soo herzig aus! Ich liebe ihn. 
Schade, dass ich die Idee nicht früher hatte. Das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk gewesen. :)

Mir würde sehr einen Teppich im gleichen Stiel gefallen, aber dafür muss ich noch 20 Garne kaufen!