La bella Italia!

Nervi, eine kleine schöne Stadt in der Nähe von Genua

Wir sind mehrmals in Italien für Ferien gewesen. Ich liebe Italien!  Meistens gibt es gutes Wetter, das Essen ist sehr fein und die Architektur der Städte ist nur zum staunen. 

Auch dieses Jahr sind wir wider hingegangen. Wir wohnten in einen Airbnb- Wohnung direkt an einem kleinen Strand, in der kleinen herzigen Stadt Nervi. 

Der Platz wo wir wohnten ist Autofrei gewesen. So was in Italien ist sehr zu schätzen. Erstens können die Kinder frei spielen. Zweitens: Ruhige Nächte. Ach, wie fest ärgerte ich mich beim letztem Mal ab den Töffs die Mitten in der Nacht quer durchs Dorf gerast sind.  Grmbl

Nervi befindet sich ca. 15min mit dem Zug von Genua entfernt, und hat eher wenige Touristen. 

Es ist nicht der perfekteste Platz für Badeferien. Es hat wenige Strände, und wenn, sind sie eher klein, da die Stadt auf an den Klippen ist. Es gibt trotzdem überall Treppen, um zum Meer zu kommen, wo man ein Bad nehmen oder auf grosse Steinen die Sonne geniessen kann.

Wie überall in Italien gibt es auch in Nervi feine und persönliche Restaurants, einen grossen schönen Park mit einen riesigen Spielplatz mit viel Schatten,  eine Apotheke, Supermarkt, Meerpromenade und viel Sonne. :)

Ich finde sehr schön die Kombination von Wasser und Klippen. Da kann ich träumen und mich gut entspannen. 

Wir sind mit dem Auto hingefahren, und haben das Auto parkiert. Danach sind wir praktisch nur mit dem Zug rundherum gefahren. Der Zug ist sehr günstig gegenüber der Schweiz und ist eigentlich noch ziemlich zuverlässig - mann Muss einfach jeweils ein paar Minuten Verspätung mit einplanen.

Italien ist einfach toll!

Noch ein paar Fotos von Nervi: