Selbstgebasteltes Mobile für’s Baby

Ein herzigen Blickfänger für ein weiblicher Nachwuchs!

Herzlich Willkommen, liebe Helen Elise!

Mein aller erstes Mobile habe ich selber mit viel Stolz für mein eigenes Kind gemacht. Damals hatte ich ein etwas dickere Papier von ungefähr 300mg benutzt und es baumelte deutlich weniger. Das habe ich etwas schade gefunden. Je dicker das Papier ist, desto schwerer wird es und das Mobile bewegt sich dadurch weniger. Tönt logisch oder? :) Das habe ich aber erst im Nachhinein gelernt. Mir gefällt es eher, wenn ich in die Richtung blase, dass es sich dann so schön leicht bewegt. Danach sind noch ziemlich viele weitere Mobiles gefolgt.

Für dieses Mobile habe ich leichtes, farbiges Druckpapier verwendet. Weil es für ein Mädchen ist, finde ich es schön wenn etwas mehr rosa enthält. Kombiniert mit Pastellfarben wirkt es unglaublich ruhig und gemütlich. In der Mitte schnitt ich eine Ballerina aus und habe ihr ein „richtiges“ Röckchen aus Tüll genäht.

Helen ist im November geboren und ihre ersten Monate werden im Winter sein. Die Schneeflocken, so hoffe ich, sollen sie dazu bringen immer den Winter zu lieben… :)

Die Sterne und Schneeflocke habe ich ausgestanzt und auf ein Nylonfaden jeweils Paarweise, Einer hinter dem Anderen zusammen geklebt. Der Reifen ist aus Aluminiumfaden und 3fach gedreht. Wenn jemand weiss wo ich sowas aus Holz finde, wäre ich sehr dankbar für den Hinweis.

Darüber ein rosa Band, damit es schöner Aussieht. Ich bin immer wieder Überrascht was für schöne Dinge mit nur ein paar einfachen Materialen und frohen Farben gestaltet werden können.

Liebe Helen, ich wünsche dir alles Gute, viel Freude am Entdecken der Welt und viel Gesundheit!